• Startseite
  • Panorama
  • Zum 70. Geburtstag: Thomas Gottschalk privat - Frauen, Familie, Frisur

Frauen, Familie, Frisur: Entertainer Thomas Gottschalk privat

  • Der Entertainer Thomas Gottschalk wird 70 Jahre alt.
  • Der Moderator hat in Deutschland Fernsehgeschichte geschrieben.
  • Wetten, dass es Dinge gibt, die über ihn weniger bekannt sind? Eine Auswahl.
Anzeige
Anzeige

An diesem Montag (18. Mai) wird Thomas Gottschalk 70 Jahre alt - in einer ZDF-Show hat er in den runden Geburtstag hineingefeiert. Ein Blick hinter die Kulissen des Entertainers.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Gottschalk und die Frauen

Das Thema ist sehr übersichtlich. Thomas Gottschalk war – und das ist eher unüblich für die Branche – 46 Jahre lang mit der fünf Jahre älteren Thea zusammen, geheiratet haben sie 1976. Der Entertainer lernte Thea Hauer auf dem Münchner Medizinerball kennen, Thea war damals Mitarbeiterin einer Werbeagentur. Anfang 2019 dann der Knall – das einstige Vorzeigepaar gab seine Trennung bekannt. Wenig später tauchten erste Bilder von Thomas Gottschalk und seiner Neuen auf, der zwölf Jahre jüngeren Karina Mroß, die Gottschalk kürzlich als seine “Traumfrau” bezeichnet hat. Die 57-jährige Mutter einer erwachsenen Tochter kennt die Fernsehbranche. Sie arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Controllerin beim Südwestrundfunk (SWR).

Thomas Gottschalk und seine Freundin Karina Mroß beim Ball des Sports in Wiesbaden. © Quelle: Imago Images/Future Image

Gottschalk und die Kinder

Thomas Gottschalk hat zwei Söhne. 1983 kommt Roman zur Welt, 1989 adoptiert das Ehepaar Gottschalk Sohn Tristan, da ist dieser noch ein Baby. Mittlerweile haben die Jungs selbst Kinder. Tristan, der bereits einmal geschieden ist, wurde im Jahr 2010 Vater eines Jungen. Und auch Roman ist Papa, im Jahr 2013 bekam seine Ehefrau einen Sohn. Während Großvater Gottschalk sichtlich gern im Rampenlicht steht, erscheinen seine Söhne samt Enkeln selten in der Öffentlichkeit.

Gottschalk und die Haare

Gottschalks Markenzeichen ist die blonde Lockenmähne. Die ist in letzter Zeit etwas silbrig geworden. Bei den Locken hilft er offenbar etwas nach. Als er im Jahre 2009 bei einer Gummibärenausstellung in Schleswig auftauchte, waren seine Haare zwar blond, aber wenig lockig. Er hatte gerade noch einen anderen Flieger erwischt, sein Koffer jedoch blieb zunächst in Köln. “Der Lockenstab ist ein Opfer der Eile geworden, aber die Frisur wäre dem Wind hier sowieso nicht gewachsen gewesen”, sagte Gottschalk damals.

1 von 12
1 von 12
Neue Beziehung: Karina Mroß und Thomas Gottschalk im Februar 2020 bei einer Veranstaltung.  @ Quelle: picture alliance / dpa

Gottschalk und die Kleidung

Anzeige

Ganz normal anziehen, das geht nicht. Thomas Gottschalk trägt manchmal Kleidung, die sich zumindest als Karnevalskluft bestens eignet. Egal, ob im Schottenrock, im goldenen Anzug oder in Trachtenhose – es gibt kaum etwas, was der Entertainer noch nicht probiert oder wild kombiniert hat. Einige nennen es stillos, andere stylisch. Seine Kleidung ist zumindest Gesprächsstoff. Nach jeder “Wetten, dass...?”-Sendung sollen über 400 Menschen angerufen haben, um ihre Meinung über das Outfit des Moderators kundzutun. Der Auftritt eines anderen wurde allerdings selbst Gottschalk zu viel: Als Harald Schmidt 1998 in seiner Sendung in Frankfurt seine behaarte Männerbrust aus einem knallengen Glitzeroverall reckte, mochte der Moderator nicht mehr hinschauen.

Als "der doppelte Gottschalk" waren Thomas Gottschalk (r) und sein Bruder Christoph im Jahr 2000 in TV- und Radiospots sowie Zeitungsanzeigen zu sehen - Thomas Gottschalk im besonderen Outfit. © Quelle: picture-alliance / dpa

Gottschalk und die Geschwister

Die Ähnlichkeit zwischen Thomas Gottschalk und seinem jüngeren Bruder ist nicht verblüffend, wie einige Medien meinen, sondern allenthalben sichtbar. Christoph Gottschalk ist Rechtsanwalt und Unternehmer. Ins Rampenlicht rückte der 67-Jährige nur einmal – im Jahr 2000 war er bei einem gemeinsamen Auftritt mit seinem berühmten Bruder in Werbespots der Deutschen Post AG zu sehen. Die Gottschalk-Brüder haben noch eine kleine Schwester, Raphaela Ackermann. Auch sie ist im TV zu sehen, ihre Talkshow “Raphaela Ackermann” wird seit 2014 bei “Welt der Wunder TV” produziert. Daneben arbeitet die 59-Jährige noch als Verkäuferin in einem Geschäft für Damenmode und Einrichtung in Starnberg.

Showmaster Thomas Gottschalk sitzt am 2001 neben seiner Mutter Rutila und seiner Schwester Raphaela anlässlich der Verleihung der Ehrenbürgerwürde an ihn in der Stadthalle Kulmbach. 2004 ist Gottschalks Mutter gestorben. © Quelle: picture-alliance / dpa

Gottschalk und die Freunde

Anzeige

Thomas Gottschalk und Günther Jauch sind seit den gemeinsamen Tagen beim BR-Radio eng befreundet. Auch mit Mike Krüger verbindet ihn eine Freundschaft – zusammen eroberten sie als “Supernasen” in den 1980er-Jahren das Kino. Doch es gab offenbar auch Zoff unter den Kollegen, nämlich um eine Frau, genauer gesagt um eine Kinderfrau. 500 Mark mehr und ein Dienstwagen – so soll laut “Bild”-Zeitung das vermeintliche Abwerbeangebot von den Gottschalks an das Kindermädchen der Krügers gelautet haben. Gottschalk dementierte damals: “Das Mädchen wollte freiwillig weg aus Hamburg in den Süden. Da habe ich ihr gesagt: ‘Bevor du zu einer wildfremden Familie gehst, ruf mich an.'” Zu Gottschalks Freunden aus der Fernsehwelt zählen auch der Komiker Otto sowie der ehemalige Sat.1-Chef Fred Kogel.

Thomas Gottschalk (l.) und Schauspieler Mike Krüger 1983 während der Dreharbeiten zum Kinofilm "Die Supernasen". © Quelle: picture alliance / Istvan Bajzat

Gottschalk und der Papst

Thomas Gottschalk traf in seinem Leben viele Persönlichkeiten, unter anderem Papst Johannes Paul II. Das geistliche Oberhaupt der Katholiken sagte genau einen Satz zu dem Showmaster: “Ich habe gehört, Ihre Mutter ist aus Oppeln.” Gottschalk hat den Satz später trotzdem zu den “großen Momenten” seines Lebens gezählt.

Gottschalk und die Jugendsünde

Selbst sein Amt als Ministrant, das er lange im oberfränkischen Kulmbach ausgeübt hatte, verhinderte laut eigenen Aussagen nicht, dass er damals regelmäßig klaute. Unter anderem auch Geld aus dem Klingelbeutel. Er habe das Gespräch mit Gott im Gebet gesucht: “Lieber Gott, ich geb’s in deinem Sinne aus – und wenn du was dagegen hast, dann lass mich halt vom Blitz erschlagen”, sagte der Moderator zu Jahresbeginn dazu in seiner neuen SWR-Radiosendung.

Gottschalk und die Lehrer

Während seiner Gymnasialzeit in Kulmbach arbeitete Thomas Gottschalk nebenbei als Nachhilfelehrer, Discjockey und Kinder- und Jugendbetreuer der katholischen Kirche. Durch ein Stipendium der Deutschen Bischofskonferenz studierte er Geschichte und Germanistik für das Grund- und Hauptschullehramt in München. In dieser Zeit trat Thomas Gottschalk der Studentenverbindung “Tuiskonia” bei. Lehrer wurde er dann doch nicht, seine Stimme galt eher dem Radio als den Schülern.

Gottschalk und Heidi Klum

Im Jahre 1992 entdeckte Thomas Gottschalk in seiner Show “Model 92” Heidi Klum. Es war der Startschuss für ihre außerordentliche Karriere. Doch das anfängliche gute Verhältnis der beiden scheint sich abgekühlt zu haben. Zur Hochzeit von Klum mit Kaulitz war der Showmaster nicht eingeladen. Auf die Frage, warum nicht, antwortete der Entertainer: “Die ist beleidigt.” Und knapp fügte er als Erklärung hinzu: “Bei diesem Finale hatte ich was von Kindergeburtstag gesagt ...” Hintergrund: Gottschalk lästerte bereits während der Show über das Finale der 14. Staffel der Klum-Show “Germany’s next Topmodel”.

Heidi Klum und Thomas Gottschalk übergeben 2019 den "Personality Award" im Finale der 14. Staffel der Castingshow "Germany's next Topmodel".

Gottschalk und das Wort

Der Entertainer hat sich nie daran gestört, “Quoten-Hure” genannt zu werden. In einem “Spiegel”-Interview aus dem Jahre 1999 sagte er: “Das Wort Quoten-Hure ist von mir. Ich gebe der Kundschaft, was sie will, und gehe dabei soweit, wie es meine Hurenehre zulässt. Es gibt auch fröhliche Huren, und so eine bin ich. Meine Kritiker vergessen immer, dass ich Berufsclown bin – wenn mein Publikum staunt oder lacht, habe ich das Klassenziel erreicht.”

Gottschalk und das Feuer

Der Entertainer ist Rainer-Maria-Rilke-Fan. In seiner Villa im kalifornischen Malibu hatte er laut “Bild”-Interview das Gedicht “Der Panther” in der Originalhandschrift des Lyrikers an der Wand hängen. Während der Waldbrände 2018 in Kalifornien ist die Familienvilla niedergebrannt, auch das berühmte Gedichtmanuskript ging in den Flammen auf.

Gottschalk und die Wettverluste

Thomas Gottschalk war sich für nichts zu schade, wenn es darum ging, verlorene Saalwetten einzulösen. Er dirigierte auf dem Münchner Oktoberfest oder besuchte als Nikolaus verkleidet ein Bordell. Doch ein Einsatz blieb besonders im Gedächtnis der Zuschauer haften: Gottschalk wurde 2008 in der Bratwurststadt Nürnberg in ein riesiges Senffass getunkt.

hma/RND





“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen