• Startseite
  • Panorama
  • Zu zweit auf einem Roller - 20-Jährige bei Unfall mit E-Scooter schwer verletzt

Zu zweit auf einem Roller - 20-Jährige bei Unfall mit E-Scooter schwer verletzt

  • Seit rund vier Monaten sind E-Scooter in zahlreichen deutschen Städten erlaubt - doch mit ihnen häufen sich auch die Verkehrsunfälle.
  • Bei einem erneuten Unfall mit dem elektronischen Roller ist eine junge Frau in Frankfurt schwer verletzt worden - sie fuhr zu zweit mit einer anderen Frau auf dem Roller.
  • Das Fahren zu zweit auf den Rollern ist verboten.
Anzeige
Anzeige

Frankfurt/Main . Eine 20-Jährige ist bei einem einem Unfall mit einem E-Scooter in der Frankfurter Innenstadt schwer im Gesicht und am Kopf verletzt worden. Sie war in der Nacht zu Samstag zusammen mit einer 21-Jährigen auf dem Tretroller unterwegs, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Die beiden Frauen seien mit den Rädern des Scooters in einer Straßenbahnschiene hängenblieben. Die Fahrerin fiel der Polizei zufolge auf das Gesicht, die Beifahrerin blieb unverletzt.

Seit etwa vier Monaten sind die E-Tretroller in Frankfurt erlaubt. Das Fahren zu zweit gilt als Verkehrsverstoß.

Lesen Sie auch: Die 10 E-Scooter-freundlichsten Städte in Deutschland

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/dpa