Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Ziehung mit Hindernissen: Das ging schon bei Lotto schief

Da lief alles glatt: 1955 begann die erste Lottoziehung mit einer 13.

Hannover. Eine technische Panne hat am Samstagabend die Ziehung der Lottozahlen verzögert. Die Maschine streikte nach der vierten Zahl, die Ziehung musste mit einem Ersatzgerät fortgesetzt werden. Das ist nicht die erste Panne in der langen Geschichte der Lottoziehungen. Eine Chronologie:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

2019: Vier Zahlen, dann streikt das Gerät – mit einem Ersatzgerät müssen die beiden letzten Zahlen bei 6 aus 49 am Samstag gezogen werden. Der Tausch geht schnell: Kaum mehr als zwei Minuten lang ist die Sendung, die im Livestream zu sehen ist, unterbroche, dann geht's weiter.

2013: An diesem Mittwoch wollten zunächst nicht alle Kugeln in die Trommel – beim Einlauf hingen zwei Stück fest. Das fiel allerdings erst nach der Ziehung auf, sie musste wiederholt werden.

2005: Überraschung am Ende der Ziehung – statt der Zusatzzahl 18, die zuvor gezogen wurde, verliest die "Lotto-Fee" Franziska Reichenbacher die 8. Was ist passiert? Weil die Technik streikte, musste die Regie selbst die Zahlen ins System tippen, um sie am Ende der Sendung einzublenden – und machte einen Fehler. Das war jedenfalls die offizielle Erklärung von Lotto.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lottopannen: Zu wenig Kugeln, Maschine kaputt

2002: Nicht "6 aus 49", sondern NKL – Fast zwei Monate lang fehlten Kugeln in der Ziehung. Offenbar hatten die Mitarbeiter vergessen, die Trommeln korrekt zu befüllen, nachdem sie für Filmaufnahmen getauscht worden waren. Gewinnzahlen mussten später nachgezogen werden.

Ebenfalls 2002: Nach den ersten drei Zahlen ging nichts mehr – auch in diesem Fall musste ein Ersatzgerät die Ziehung beenden. Die Zahlen wurden allerdings mit deutlicher Verspätung bekanntgegeben.

1999: Noch im Mischbehälter zerbricht die Kugel mit der 6 beim Spiel 77. Auch hier muss ein Ersatzgerät helfen, die Ziehung zu beenden.

1984: Diesmal geht erst einmal gar nichts – Die Lottomaschine will gar keine Kugeln ausspucken. Wegen eines Fehlers auf "mechanisch- pneumatischer Basis" – wie Lotto mitteilt – öffnete sich die Klappe nicht. Die Zahlen gab es dann erst mit großer Verspätung in den Nachrichten. Die Gewinner dürften sich trotzdem gefreut haben.

Mehr lesen: Alle Infos zur Lottoziehung

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Von pach/RND

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen