• Startseite
  • Panorama
  • Zeugen schildern Moment der Explosion in Beirut: “Das war wie eine Atomexplosion”

“Das war wie eine Atomexplosion”: Zeugen schildern Moment der Explosion in Beirut

  • Augenzeugen schildern mit dramatischen Worten den Moment der Explosion in Beirut.
  • “Das war wie eine Atomexplosion“, sagt ein Anwohner aus der Nähe von Beirut.
  • Dutzende Menschen sterben und Tausende werden verletzt.
Anzeige
Anzeige

Beirut. Die Erschütterung ist kilometerweit zu spüren, Rauch steigt über Beirut auf: Dutzende Tote und Tausende Verletzte fordert eine gewaltige Explosion in der libanesischen Hauptstadt. Im Hafen berichten Helfer von dramatischen Szenen.

Ein Mitarbeiter des Zivilschutzes sagte am Ort des Geschehens, seine Einsatzkräfte hätten Dutzende Menschen in Krankenhäuser gebracht. Im Innern des Hafens lägen noch Leichen, viele von ihnen unter Trümmern. Weite Teile des Hafens wurden dem Erdboden gleich gemacht.

Auf Videoaufnahmen von Anwohnern war ein riesiges Feuer im Hafen zu sehen, das viel Rauch in die Luft steigen ließ. Es kam zu Lichtblitzen, die mutmaßlich von Feuerwerkskörpern stammten. Die Flammen schienen sich dann auf ein Gebäude nebenan auszubreiten, was eine noch größere Explosion auslöste. Nach der Detonation, die die Stadt erschütterte, stieg eine pilzförmige Rauchwolke auf.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Video
Schwere Explosion in Beirut
0:54 min
Die Hintergründe waren zunächst unklar. Der Gesundheitsminister teilte mit, dass es sehr viele Verletzte gegeben habe.  © Reuters

“Das war wie eine Atomexplosion“, sagte Walid Abdo, ein 43 Jahre alter Lehrer aus der Nähe von Beirut. Der im Hafen arbeitende Charbel Hadsch berichtete, zuerst habe es kleine Explosionen wie Feuerwerk gegeben, dann sei es zu einer riesigen Detonation gekommen, bei der er weggeschleudert worden sei. Seine Kleidung war zerrissen. Andere Augenzeugen erzählten von vielen Menschen, die von umherfliegendem Glas und Trümmern verletzt worden seien.

Der Gouverneur von Beirut, Marwan Abbud, brach bei einem Besuch am Explosionsort in Tränen aus. „Beirut ist eine verwüstete Stadt“, sagte er.

Anzeige

“Dieses Land ist verflucht“

Auch wenn sich die Explosionen offenbar im Hafen ereigneten, richteten sie noch in mehreren Kilometern Entfernung Zerstörungen an, so wurden etwa Balkone abgerissen. „Wir saßen in unserem Wohnzimmer, und plötzlich fielen uns die Wand und Glas auf den Kopf“, sagte ein Anwohner namens Rumi.

Anzeige

In einer Straße war eine Frau mit blutüberströmtem Gesicht zu sehen, sie sah verstört aus. Zwei Freunde leiteten sie durch den Verkehr. “Dieses Land ist verflucht“, sagte ein vorbeigehender junger Mann.

RND/AP/dpa/seb

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen