• Startseite
  • Panorama
  • Zehn Jahre im Tierheim und immer noch kein Zuhause: Wer will Schnuffel?

Zehn Jahre im Tierheim und immer noch kein Zuhause: Wer will Schnuffel?

  • Mit Labrador-Schaferhund-Mix Schnuffel kam sein erstes Herrchen nicht zurecht, seitdem lebt er im Tierheim Stuttgart.
  • Seitdem hat er sich zu einem der sozialsten Hunde im Tierheim entwickelt.
  • Ein Familienhaushalt mit einem geregelten Alltag und ausgedehnten Spaziergängen wäre für den Rüden perfekt.
Anzeige
Anzeige

Rund um die Nase ist er schon ein bisschen grau, aber die Augen blicken lebhaft aus dem Hundegesicht: Der elfjährige Schäferhund Schnuffel hat den Großteil seines Hundelebens im Tierheim Stuttgart verbracht, wie es auf seinem Hundeprofil des Tierheims Stuttgart steht. Ursprünglich lebte er als kleiner Welpe Schnuffi bei einem älteren Herrn, dem sein quirliges Wesen zu viel wurde. Im Tierheim wurde aus ihm zuerst Schnuffel und dann ein umgänglicher und liebevoller Rüde. Auf dem Profil von Schnuffel schreibt das Tierheim Stuttgart: „Schnuffel ist einer der sozialsten Hunde hier im Heim und wir haben noch keinen Artgenossen getroffen, mit dem er sich nicht verstanden hat.“ Selbst bei kleinen Kindern, zu denen er eine Bindung aufgebaut habe, ließe er sich viel gefallen.

Schäferhund-Mix Schnuffel beherrscht das Hunde-ABC

Seit Oktober 2019 wohnt der Schäferhund-Labrador-Mix in einer Pflegestelle, die „total begeistert von ihm“ ist und hofft, jemanden zu finden, der ihm einen ruhigen Lebensabend bescheren kann. Als Hunde-Senior hört er nicht mehr so gut, ist jedoch stubenrein und beherrscht „das Hunde-ABC“. Dass bisher noch kein Interessent bei Schnuffel angeklopft hat, erklärt sich das Tierheim so: „Leider hat er aufgrund seines Vorbesitzers Maulkorb- und Leinenzwang, was dies bedeutet, erklärt Euch gern seine Pflegestelle.“ Nichtsdestotrotz sei er „ein Herz von Hund“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ideal für ihn wäre ein Familienhaushalt, der im besten Fall Schäferhund-Erfahrung mitbringt, einen geregelten und strukturierten Alltag führt und ausgedehnte Spaziergänge zu schätzen weiß.

Anzeige

In einem Video des Tierheims kaut er verspielt auf einem Gummiball herum und wirkt so gar nicht bedrohlich, wie viele einen Schäferhund wahrnehmen. Interessenten können sich mit dem Tierheim unter der Mail-Adresse nicolestierbetreuung@arcor.de in Verbindung setzen.

RND/kast

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen