• Startseite
  • Panorama
  • Wohnhaus in Indien eingestürzt - Zahl der Toten steigt auf mindestens 36

Wohnhaus in Indien eingestürzt - Zahl der Toten steigt auf mindestens 36

  • Nach einem Hauseinsturz in Indien ist die Zahl der Toten auf mindestens 36 angestiegen.
  • Das teilten Sprecher der Polizei und des nationalen Katastrophenschutzes mit.
  • Das 35 Jahre alte dreistöckige Haus bei Mumbai soll in einem baufälligen Zustand gewesen sein.
Anzeige
Anzeige

Mumbai. Die Zahl der Toten nach dem Einsturz eines Wohnhauses in Indien hat sich auf mindestens 36 erhöht. Weitere Menschen könnten nach dem Vorfall am Montagmorgen noch in den Trümmern eingeschlossen sein, hieß es von Sprechern der Polizei und des nationalen Katastrophenschutzes. Viele der Bewohner schliefen, als das Haus einstürzte.

Das 35 Jahre alte dreistöckige Haus in der Nähe der Millionenmetropole Mumbai sei in baufälligem Zustand gewesen. Laut des Polizeisprechers waren die Besitzer der Aufforderung der Behörden, das Haus zu reparieren, nicht nachgekommen.

Viele Hauseinstürze in der Monsun-Saison

Solche Unglücke kommen in Indien häufiger vor - vor allem während der momentanen Monsun-Saison. Viele Häuser sind nicht stabil genug gebaut. Häufig werden schlechte Materialien verwendet oder behördliche Auflagen ignoriert.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen