Winter in Israel: Erster Schneefall in Jerusalem seit Jahren

  • Nach ungewöhnlichen Bildern aus Griechenland, die die Akropolis unter einer weißen Schneedecke zeigten, folgen nun ähnliche Aufnahmen aus Israel.
  • Ein Wintersturm sorgte dort und in den Palästinensergebieten für Schnee, Hagel und Regen.
  • Es war das erste Mal seit Jahren, dass in Jerusalem Schnee fiel.
Anzeige
Anzeige

Tel Aviv. Ein Wintersturm hat Israel und den Palästinensergebieten Schnee, Hagel und Regen beschert. Über die Kuppel des Felsendoms in der Altstadt von Jerusalem legte sich in der Nacht zum Donnerstag eine Schneeschicht. Kinder bauten vor dem Felsendom einen kleinen Schneemann, verschleierte Frauen lieferten sich eine Schneeballschlacht. Die Schule begann eine Stunde später als gewöhnlich.

Jerusalem: Schnee bedeckt nach starken Schneefällen eine Trennwand und die anliegenden Gebäude. © Quelle: Ilia Yefimovich/dpa

Präsident Reuven Rivlin verbreitete in den sozialen Netzwerken ein Foto, das ihn dabei zeigte, wie er von einem Balkon aus lächelnd auf das zarte Weiß in Jerusalem blickte.

Anzeige

Es war das erste Mal seit Jahren, dass in der Stadt Schnee fiel. Die Golanhöhen im Norden des Landes waren in eine dichte Schneeschicht gehüllt. Auch in Ramallah im Westjordanland lag etwas Schnee. An der Mittelmeerküste in Tel Aviv hingegen hatte es am Mittwoch stark gehagelt. Es gab zahlreiche Berichte über Stromausfälle.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen