Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Luftmessungen haben nichts Auffälliges ergeben

Pollenflug über Wiesbadener Schulgelände: Mehr als 30 Schüler mit Atembeschwerden in Klinik

Menschen mit Allergien leiden unter dem Pollenflug von Pflanzen wie zum Beispiel diesem Haselnussstrauch im Alten Botanischen Garten in Kiel.

Menschen mit Allergien leiden unter dem Pollenflug von Pflanzen wie zum Beispiel diesem Haselnussstrauch im Alten Botanischen Garten in Kiel. (Symbolbild)

Wiesbaden. An einer Wiesbadener Schule sind am Mittwochmittag mehr als 30 Schüler mit Atemwegsbeschwerden ins Krankenhaus gebracht worden. Ursache sei ein Pollenflug von Platanen gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Dies sei in Zusammenarbeit mit einem Allergologen festgestellt worden. 

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die meisten Schüler hatten sich zum Zeitpunkt des Vorfalls auf dem Hof der Gesamtschule aufgehalten. Das Gebäude wurde geräumt, Luftmessungen der Feuerwehr in den Innenräumen ergaben nichts Auffälliges. Da umliegende Straßen im Stadtteil Biebrich gesperrt wurden, kam es zu Verkehrsbehinderungen.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.