Wetter zum Jahreswechsel: Regen, Schneeregen und Schnee

  • Richtig angenehm wird das Wetter nicht in der Silvesternacht.
  • In Deutschland wird es bei Temperaturen nur knapp über dem Nullpunkt kalt.
  • Die Tiefstwerte liegen im Nordwesten bei 4 bis 1 Grad, sonst bei 3 bis minus 4 Grad – dazu gibt es Regen, Schneeregen und Schnee.
Anzeige
Anzeige

Offenbach. Das Wetter in Deutschland zeigt sich zum Jahresende von seiner nasskalten Seite. Zumindest einige Regionen können aber auf Rodel- und Skiwetter hoffen. „Wintersporttauglich“ sei das Wetter jedoch erst in höheren Lagen, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes am Dienstag sagte. Die Schneefallgrenze befinde sich am Mittwoch bei etwa 500 Metern.

Die Höchstwerte liegen am Mittwoch laut DWD zwischen 2 und 6 Grad. In der Nacht zum Donnerstag kann es im zentralen Mittelgebirgsraum etwas schneien, während im Norden nur Regen und im Nordosten auch Schneeregen- und Graupelschauer vom Himmel fällt. Die Tiefstwerte liegen im Nordwesten bei 4 bis 1 Grad, sonst bei 3 bis minus 4 Grad.

Der Donnerstag bringt in Schleswig-Holstein etwas Regen, im Westen und Südwesten Schnee oder Schneeregen. Sonst bleibt es laut Vorhersage heiter und trocken bei Höchstwerten von 1 bis 6 Grad.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen