• Startseite
  • Panorama
  • Wetter: Hoch „Yona“ bringt „erste Hitzewelle“ nach Deutschland – mehr als 35 Grad möglich

„Erste Hitzewelle“: Sommer startet nächste Woche durch

  • In der nächsten Woche könnte es mehr als 35 Grad heiß werden.
  • Selbst nachts sollen die Temperaturen in einigen Gebieten nicht unter die 20-Grad-Marke fallen.
  • Ursache für den erneuten Wetterwechsel ist Hoch „Yona“.
Anzeige
Anzeige

Offenbach. Nach einem leichten Temperaturrückgang startet der Sommer in der kommenden Woche wieder richtig durch. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet von Mittwoch an Höchsttemperaturen von mehr als 35 Grad.

Viel Sonne und mäßiger Wind

Anzeige

Selbst nachts sinken die Werte in den Ballungsräumen den Angaben zufolge nicht unter die 20-Grad-Marke - was einer Tropennacht entspricht. „Etwas drastischer formuliert könnte man sagen, dass sich der Sommer zu seiner ersten Hitzewelle aufschwingt“, sagte eine DWD-Meteorologin am Samstag in Offenbach.

Anzeige

Ursache für den erneuten Wetterwechsel ist Hoch „Yona“, das Deutschland nicht nur einen Hitzeschub, sondern auch viel Sonne beschert. Bereits am Montag werden laut DWD an der Mosel und der Saar sowie in Rheinnähe Temperaturen von mehr als 30 Grad erreicht. Dazu weht ein nur schwacher bis mäßiger Wind. Am Dienstag ist es im Norden und in der Mitte meist freundlich und trocken, im Süden überwiegend sonnig. Im Westen und Südwesten werden 30 bis 32 Grad, im Norden um 22 Grad erreicht.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen