Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Zum Jahreswechsel wird es ungewöhnlich warm: bis zu 17 Grad an Silvester

Deutschland erwartet einen extrem milden Jahreswechsel (Symbolbild).

Das Wetter an Weihnachten und das an Silvester könnte kaum unterschiedlicher sein – während es an Heiligabend an einigen Orten in Deutschland geschneit hat, wird es zum Jahreswechsel überraschend warm. Diplom-Meteorologe Jürgen Schmidt von Wetterkontor zum RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND): „An Silvester sind bis zu 16, 17 Grad möglich.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wetter an Silvester: Warme Luft vertreibt kalte Luftmassen

Derzeit haben sich in Deutschland in vielen Regionen und den höheren Lagen kalte, trockene Luftmassen etabliert. „Jetzt kommt von Westen die atlantische Tiefdrucktätigkeit wieder in Gang“, so Schmidt. In Kombination mit Wind werde dann milde Luft nach Deutschland transportiert, die dann auch flächendeckend die Kälte austreibe.

An Silvester und Neujahr gäbe es tagsüber hauptsächlich zweistellige Temperaturen. „Wir werden einen extrem milden Jahreswechsel bekommen“, erklärt Schmidt. „Da wird es Temperaturen zwischen zehn und 16, teilweise sogar bis zu 17 Grad geben.“ Selbst in der Silvesternacht fallen die Temperaturen demnach kaum unter zehn Grad.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Höchste Temperaturen im Süden

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) gab am Mittwoch noch mal ein kleines Update: Am Silvesterabend werde es regnerisch. Vor allem an den Küsten wird ganztägig Niederschlag bei um die zehn Grad und starken Wind-, teilweise sogar Sturmböen, erwartet. Bis zu 17 Grad könnten dem DWD zufolge im Süden Deutschlands erreicht werden.

In der Nacht zu Neujahr ist es meist bewölkt. Die nächtlichen Tiefstwerte liegen bei milden elf bis vier Grad. Im Bergland, an den Küsten und im Osten herrsche laut DWD zunächst noch stark böiger Wind, der im Nachtverlauf aber allmählich nachlässt.

„Es sieht nicht so aus, als ob der Winter in den ersten Januartagen zurückkommt“, so der Meteorologe. „Vor dem ersten Januarwochenende wird sich da nicht viel ändern.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wetter an Silvester: Ungewöhnlich mild für die Jahreszeit

Die milden Temperaturen sind für den Winter eher unüblich. „Das Temperaturniveau ist schon extrem für diese Jahreszeit“, so Schmidt. Die Temperaturen befänden sich laut dem Meteorologen sogar im höchstmöglichen Bereich. „Dass wir schon öfter milde Jahreswechsel hatten, ist nicht ungewöhnlich“, betont der Experte. „Aber dass er so extrem wird, ist bisher noch nicht so häufig aufgetreten in den letzten Jahren.“

RND/al

Mehr aus Panorama

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.