• Startseite
  • Panorama
  • Wetter aktuell: Ungemütlich, trüb, regnerisch - keine Wetteränderungen in der kommenden Woche zu erwarten

Ungemütliches Winterwetter: Es bleibt weiterhin trüb und regnerisch

  • Die Wetterlage ist aktuell laut Deutschem Wetterdienst „festgefahren“.
  • Die Ausläufer zweier Tiefdruckgebiete halten sich hartnäckig über Deutschland.
  • Das bedeutet weiterhin viele Wolken, Nebel und immer wieder Regen.
Anzeige
Anzeige

Offenbach. Das vielerorts trübe und regnerische Wetter der vergangenen Tage hält Deutschland weiter fest im Griff. Ursache dafür sind nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zwei Tiefdruckgebiete, die sich mit ihren Ausläufern hartnäckig über West- und Mitteleuropa halten. „Die Wetterlage ist ziemlich festgefahren“, sagte ein DWD-Meteorologe am Samstag in Offenbach. Auch in der kommenden Woche sei daher „keine nennenswerte Wetteränderung zu erwarten“.

Entsprechend pendeln die Temperaturen am Sonntag im Osten zwischen fünf und elf Grad, im restlichen Land werden bei starker Bewölkung maximal sechs Grad erreicht. Auch am Montag und Dienstag bleibt es den Angaben zufolge bewölkt oder neblig trüb und es gibt immer wieder etwas Regen. „Allenfalls im Osten kann sich zeitweise auch spätherbstliches Feeling einstellen“, sagte der Meteorologe. Nachts gibt es von allem in den Alpen mäßigen Frost.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen