Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Unglück in Baden-Württemberg

Siebenjährige stirbt nach Unfall in Wellenbad

Das Erlebnisbads „Miramar“ in Weinheim. (Archivfoto)

Das Erlebnisbads „Miramar“ in Weinheim. (Archivfoto)

Weinheim. Ein sieben Jahre altes Mädchen ist infolge eines Unfalls in einem Wellenbad in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) gestorben. Das Kind war nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Dienstag vor einem Monat kurz unter Wasser geraten, ein Gast zog es heraus. Bademeister reanimierten die Siebenjährige. Rettungskräfte brachten das Mädchen ins Krankenhaus, wo es später starb.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Mutter hatte das Kind den Angaben nach kurz aus den Augen verloren, wie die Staatsanwaltschaft in Mannheim mitteilte. Es gebe aber keine Anhaltspunkte für ein strafrechtlich relevantes Verhalten der Mutter oder der Angestellten in dem Freizeitbad.

„Wir sind tief erschüttert über den Tod des siebenjährigen Mädchens“, sagte Marcus Steinhart, Geschäftsführer des Miramar-Bades in Weinheim, laut einer Erklärung. „Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei den Eltern, die diesen tragischen Verlust verarbeiten müssen, und bei allen Angehörigen und Freunden der Familie.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen