• Startseite
  • Panorama
  • Weil Frisur ihm nicht gefällt: Kunde schlägt Friseur und beißt ihm in die Hand

Weil Frisur ihm nicht gefällt: Kunde schlägt Friseur und beißt ihm in die Hand

  • Als einem 20-Jährigen in Bayern seine neue Frisur nicht gefällt, rastet er aus und wird aggressiv.
  • Er schlägt dem Friseur ins Gesicht, beißt ihm in die Hand und gibt auch danach keine Ruhe.
  • Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung gegen ihn.
Anzeige
Anzeige

Memmingen. Nach Unzufriedenheit mit seinem Haarschnitt hat ein Mann in Bayern einem Friseur ins Gesicht geschlagen und in die Hand gebissen. Als dem 20-Jährigen im schwäbischen Memmingen seine neue Frisur nicht gefiel, sei er aggressiv geworden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Auch das Angebot, den Haarschnitt kostenlos zu bekommen, habe ihn nicht besänftigt. Den Angaben zufolge wehrte sich der angegriffene Friseur und schlug dem Kunden ebenfalls mit der Faust ins Gesicht.

Als die Mitarbeiter des Friseurladens ihn nach draußen schoben, wollte der aggressive Mann den Angaben zufolge zunächst einen Pflasterstein in die Fensterscheibe werfen, ließ sich aber davon abbringen. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung gegen ihn.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen