Wegen Ruhestörung: Frau greift Nachbarn mit Pfefferspray an

  • In einem Hausflur in Wiesbaden ist eine Frau mit Pfefferspray auf ihre Nachbarn losgegangen.
  • Die 69-Jährige hatte sich durch einen Familienbesuch gestört gefühlt.
  • Der Rettungsdienst musste die Gäste versorgen.
Anzeige
Anzeige

Wiesbaden. Wegen eines Streits im Hausflur ist eine Frau in Wiesbaden mit einem Pfefferspray auf ihre Nachbarn losgegangen. Die 69-Jährige soll sich durch einen Familienbesuch bei ihren Nachbarn gestört gefühlt und sich daraufhin bei den Anwohnern beschwert haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei soll es zu einer Auseinandersetzung gekommen sein, bei der sich die Streitenden auch bespuckten. Daraufhin soll die Frau ein Pfefferspray gezückt und ihre Nachbarn damit besprüht haben.

Rettungsdienst rückt an

Aufgrund des Sprühnebels klagten die 51 Jahre alte Nachbarin, zwei ihrer Gäste (58 und zwölf Jahre) sowie die Angreiferin selbst über Atembeschwerden und mussten von einem Rettungsdienst versorgt werden. Anschließend konnten alle Beteiligten in ihre Wohnungen zurückkehren. Die 69-Jährige und ihr Nachbar müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen