Wegen Gluten: Unternehmen ruft zwei Eissorten zurück

  • Die dennree GmbH ruft zwei Eissorten zurück.
  • Der Grund: Durch eine Rohstoffkontamination kann Gluten in die Produkte gelangt sein.
  • Vor allem Glutenallergiker sollten das Eis keinesfalls konsumieren.
Anzeige
Anzeige

Töpen. Ein Unternehmen aus Oberfranken hat zwei Eissorten zurückgerufen, weil Spuren von Gluten darin enthalten sein könnten.

Betroffen seien Abbot Kinney's Kokosmilcheis Schokolade 500 ml sowie Abbot Kinney’s Coco Frost – cocoa 500 ml mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 17.04.2021 beziehungsweise der Chargennummer L9108, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit auf seinem Portal lebensmittelwarnung.de am Freitag mit.

Produkt nicht verzehren

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der Hersteller dennree GmbH aus Töpen (Landkreis Hof) gab demnach an, es bestehe die Möglichkeit, dass Spuren von Gluten enthalten seien. Auf der Verpackung befinde sich dazu kein Warnhinweis. Verbraucher, die allergisch auf Gluten reagierten, sollten auf den Konsum der Produkte verzichten.

Die Ware ist bei denn`s Biomarkt und in Naturkostfachmärkten erhältlich.

Korrektur: In einer ersten Version dieses Artikels wurde über den Rückruf von „Milchreis“ informiert. Dabei handelte es sich um einen Tippfehler. Tatsächlich wurden zwei Sorten Milcheis zurückgerufen.

RND/dpa