• Startseite
  • Panorama
  • Wegen eines Einkaufswagens: Kunde sticht auf Supermarkt-Mitarbeiter ein

Wegen eines Einkaufswagens: Kunde sticht auf Supermarkt-Mitarbeiter ein

  • Ein Mann hat am Samstagabend einen Mitarbeiter eines Supermarkts in Köln mit einem Messer verletzt.
  • Zuvor stritt der Täter mit einem Sicherheitsmitarbeiter, den er mit Pfefferspray angriff.
  • Offenbar hatte der unbekannte Kunde gegen die Pflicht zur Mitnahme eines Einkaufswagen protestiert.
Anzeige
Anzeige

Köln. Im Streit wegen der Pflicht zur Mitnahme eines Einkaufswagens hat ein Kunde in Köln einen Mitarbeiter eines Supermarkts mit einem Messer angegriffen. Der Unbekannte habe nach Angaben von Zeugen zunächst einen 38 Jahre alten Sicherheitsmitarbeiter mit einem Pfefferspray attackiert, teilte die Polizei in Köln am Montag über den Vorfall von Samstagabend mit. Einen dem angegriffenen Kollegen zur Hilfe eilenden 55-Jährigen verletzte der Kunde dann mit einem Messer.

Der Mitarbeiter kam mit einer Stichverletzung ins Krankenhaus. Der Unbekannte floh.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen