Wegen Coronavirus: Club in Las Vegas führt Drive-in-Striptease ein

  • Die Unternehmer in der ganzen Welt werden in Zeiten des Coronavirus kreativ, um überhaupt noch Umsatz machen zu können.
  • So bietet ein Stripclub in Las Vegas nun einen Drive-in an.
  • Die Zuschauer gucken durch die Autoscheibe den Tänzerinnen zu.
Anzeige
Anzeige

Las Vegas. Nicht nur die Büfetts, sondern auch die Stripclubs müssen in Las Vegas wegen des Coronavirus geschlossen bleiben. Nur ein einziger bleibt auch weiterhin geöffnet. Denn die Chefs von Little Darlings hatten eine Idee, wie sie ihren Kunden nackte Frauen zeigen können und dennoch die soziale Distanz gewahrt werden kann: Drive-in-Striptease.

Manager Ryan Carlson sagt dazu: “Unsere Gäste können bis zu unser Hintertür vorfahren und bekommen dann von einer nackten Tänzerin eine Stripshow auf zwei Meter Abstand geliefert! Ohne dass sie sich von ihrem Autositz hochbewegen müssen!” Die zehnminütige Nacktshow kostet 100 Dollar plus Trinkgeld.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Video
Hochzeit digital: Pärchen heiratet wegen Corona über Livestream
1:10 min
In Israel müssen Brautpaare neue Wege gehen. Wegen der Corona-Krise finden Hochzeiten jetzt voll digital statt.  © Reuters
Anzeige

RND/sin

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen