• Startseite
  • Panorama
  • Wegen Corona-Abstand: Männer prügeln sich vor Leergutautomat - Mann schwerverletzt

Wegen Corona-Abstand: Männer prügeln sich vor Leergutautomat - Mann schwerverletzt

  • Weil ein Mann in der Schlange vor einem Leergutautomaten im Saarland den Corona-Abstand nicht einhält, kommt es zum Streit.
  • Der eskaliert und wird zur handfesten Prügelei.
  • Ein 59-Jähriger muss mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.
Anzeige
Anzeige

Perl. Ein Streit ums Abstandhalten wegen Corona hat in der Warteschlange vor dem Leergutautomaten in einem Geschäft im Saarland eine Schlägerei mit einem Schwerverletzten ausgelöst. Ein Kunde hatte seinen Hintermann verbal attackiert, weil dieser den 1,5-Meter Mindestabstand offensichtlich nicht einhielt, teilte die Polizei in Merzig am Donnerstag mit. Als der 59-Jährige aber nicht abrückte, legte der Kunde mit weiteren Beleidigungen nach - und es kam zur Schlägerei.

Dabei erlitt der 59 Jahre alte Hintermann nach Angaben der Polizei schwere Gesichtsverletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht werden. Beide Männer bekommen nun eine Strafanzeige, teilte die Polizei weiter mit.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen