• Startseite
  • Panorama
  • Waldbrände in Russland: Zusätzliches Militärgerät für die Einsatzkräfte

Waldbrände in Russland: Zusätzliches Militärgerät für die Einsatzkräfte

  • Eine Fläche halb so groß wie Schleswig-Holstein steht in Russland in Flammen.
  • Seit Tagen kämpfen Einsatzkräfte in der Region Jakutien gegen die Feuer.
  • Technische Unterstützung kommt jetzt vom russischen Militär.
Anzeige
Anzeige

Jakutien. Endlich Verstärkung für die Einsatzkräfte, die in Russland gegen über 170 Feuer kämpfen. Das russische Militär lieferte jetzt zusätzliches technisches Gerät in die vom Feuer besonders betroffenen Regionen in Jakutien, meldet am Mittwoch Nau.ch.

Auf einer Fläche von 8000 Quadratmetern kämpfen rund 2500 Einsatzkräfte seit Tagen gegen die Flammen und versuchen, das Übergreifen der Flammen auf Dörfer und Ortschaften zu verhindern. Eine Fläche halb so groß wie Scheswig-Holstein. Die Menschen in diesen Gemeinden sind beunruhigt und klagen über anhaltend dichten Rauch. Rund doppelt so groß ist das Gebiet, auf dem die Feuer seit Tagen ohne Gegenwehr wüten, befürchten Umweltschützer.

Umweltexpertinnen und -experten befürchten, dass die Feuer, die jedes Jahr im größten Land der Erde lodern, durch den Klimawandel in der Zukunft noch häufiger werden.

RND/krt

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen