Wagenheber rutscht ab: Mann stirbt bei Reifenwechsel

  • Beim Reifenwechsel ist ein Mann aus Baden-Württemberg ums Leben gekommen.
  • Weil der Wagenheber abrutsche, begrub eine Düngerspritze den 60-Jährigen unter sich.
  • Rettungskräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen.
Anzeige
Anzeige

Möckmühl. Im Kreis Heilbronn (Baden-Württemberg) ist eine einachsige Maschine während des Reifenwechsels auf einen Mann gestürzt. Er erlag seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Den Angaben zufolge hatte der 60 Jahre alte Mann in Möckmühl versucht, die Reifen an der Arbeitsmaschine zu wechseln, und dafür die einachsige Düngerspritze mit dem Wagenhebern angehoben.

„Als der Mann unter dem Gefährt lag, rutschte dieses wohl von den Wagenhebern und begrub den 60-Jährigen unter sich“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Rettungskräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen