Vogel frei: Pfau kommt fast unter die Räder

  • Im friesischen Jever hat sich ein Pfau im Straßenverkehr getummelt, was nicht lange gutging.
  • Der Vogel kollidierte mit einem Fahrzeug.
  • Das Auto blieb beulenfrei, der Fahrer unverletzt, nur der Pfau musste zum Tierarzt - mit leichten Blessuren.
Anzeige
Anzeige

Jever. Ein Pfau hat in Jever im Landkreis Friesland den Straßenverkehr unsicher gemacht - obwohl er da genau genommen nicht hingehörte. Ein 72 Jahre alter Autofahrer sei mit seinem Wagen in der Innenstadt unterwegs gewesen, als der Vogel auf die Straße kam, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Dabei stießen der Pfau, der aus dem nahen Schlossgarten stammte, und der Wagen am Dienstag zusammen.

Der 72-Jährige blieb unverletzt, sein Auto trug keine Schäden davon. Der Pfau allerdings wurde leicht verletzt, der Schlossgärtner kümmerte sich um ihn und brachte ihn zum Tierarzt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen