Virologen Drosten und Streeck im Ersatz-Rosenmontagszug in Köln

  • Auch der Karneval greift in diesem Jahr das Thema Corona auf.
  • Zwar findet der traditionelle Rosenmontagszug in Köln nicht statt, es wird aber einen im Miniaturformat geben.
  • Dort sind unter anderem die Virologen Christian Drosten und Hendrik Streeck als Motive auf den Wagen zu sehen.
Anzeige
Anzeige

Köln/Düsseldorf. Ein Hamster mit Klopapierrollen, Christian Drosten, Karl Lauterbach und Hendrik Streeck als Top-Influencer und schwarze Schäfchen, die in einer zur Waschmaschine umfunktionierten katholischen Kirche wieder weiß gewaschen werden: Das sind einige Motive aus dem diesjährigen Kölner Rosenmontagszug. Der echte Zug findet zwar wegen der Corona-Krise nicht statt - doch er wird im Miniaturformat des Kölner Stockpuppentheaters Hänneschen nachgebaut. Andere Motive sind Donald Trump, Geisterspiele in Fußballstadien und die AfD, die von einem braunen Haufen zum nächsten fliegt: von Pegida zu den Querdenkern. Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) will den Puppenzug an Rosenmontag im Fernsehen zeigen.

Rosenmontagszug im Sommer? „Da macht keiner Pläne“

Eine Sprecherin des Festkomitees Kölner Karneval sagte: „Die Kosten für den Dreh und den Bau liegen bei uns. Unsere Wagenbauer bauen 16 Persiflagen plus sechs weitere Wagen. Einen Teil der Kulisse und die Puppen stellt das Hänneschen.“

Der Düsseldorfer Wagenbauer Jacques Tilly zeigte sich skeptisch, was die Chancen angeht, den Rosenmontagszug der Landeshauptstadt im Sommer nachzuholen. „Da redet im Moment niemand von, da macht keiner Pläne“, sagte Tilly am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. „Es ist ja auch sehr fraglich, ob wir bis dahin schon eine Herdenimmunität haben.“ Die Idee der Düsseldorfer, einen Rosenmontagszug bei begrenzter Zuschauerzahl durch das Stadion zu führen, war angesichts des harten Lockdowns bereits im Dezember verworfen und zu den Akten gelegt worden.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen