Vierjähriger tot, Mutter unter Verdacht: Mordkommission ermittelt

  • Nach dem Fund eines toten Vierjährigen im Kreis Euskirchen steht die Mutter des Jungen unter Tatverdacht.
  • Ein Familienangehöriger hatte die 41-Jährige und ihren leblosen Sohn am Sonntagnachmittag gefunden.
  • Der Notarzt konnte dem Kind nicht mehr helfen.
Anzeige
Anzeige

Euskirchen. In einer Wohnung im Kreis Euskirchen hat die Polizei einen toten Vierjährigen und dessen lebensgefährlich verletzte Mutter entdeckt. Nach ersten Erkenntnissen habe die 41-Jährige ihren Sohn getötet und dann sich das Leben nehmen wollen, teilte die Polizei in Bonn am Montag mit. Laut Polizei war die Frau seit mehreren Monaten in psychiatrischer Behandlung. Wegen der Gesamtumstände wurde eine Mordkommission eingerichtet.

Ein Familienangehöriger hatte die 41-Jährige und ihren leblosen Sohn am Sonntagnachmittag gefunden. Der Notarzt konnte dem Kind nicht mehr helfen. Die 41-Jährige befindet sich laut Polizei in einer psychiatrischen Einrichtung.

Haben Sie Suizidgedanken? Dann wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummern:

Telefonhotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:

Anzeige

(0800) 111 0 111 (ev.)

(0800) 111 0 222 (rk.)

Anzeige

(0800) 111 0 333 (für Kinder/Jugendliche)

E-Mail unter www.telefonseelsorge.de

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen