Vier Männer klauen Toilettenpapier aus einem Drogeriemarkt

  • Im niedersächsischen Rodenberg kam es am Dienstag zu einem Toilettenpapierdiebstahl.
  • Die Täter entwendeten insgesamt 20 Rollen des WC-Artikels.
  • Gegenüber der Polizei gaben sie sich ahnungslos.
Anzeige
Anzeige

Rodenberg. Steigende Corona-Zahlen treiben manch einen zu Hamsterkäufen. Unschön wird es allerdings, wenn Menschen die begehrte Ware einfach stehlen. So geschehen im niedersächsischen Rodenberg in der Nähe von Schaumburg. Dort entwendeten vier Diebe 20 Rollen Toilettenpapier aus der Auslage eines Drogeriemarktes, wie die Polizei bekannt gab.

Der Diebstahl ereignete sich am Dienstagmittag gegen 13.30 Uhr. Nach der Tat flüchteten die Diebe in einem Kleinwagen. Die Polizei konnte sie allerdings kurze Zeit später ausfindig machen, nachdem Zeugen Hinweise zum Pkw und Kennzeichen gaben.

Die Täter sind zwischen 30 und 45 Jahre alt. Als sie mit dem Vorwurf des Toilettenpapierdiebstahls durch die Polizei konfrontiert wurden, teilten sie mit, dass sie den Diebstahl gar nicht bemerkt hätten. Das Volumen der Toilettenpapiermenge sei ihnen jedoch bekannt gewesen, teilte die Schaumburger Polizei mit.

RND/ak

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen