• Startseite
  • Panorama
  • Vermisste Katze Molly nach drei Wochen aus Hohlraum in Wand gerettet

Vermisste Katze Molly nach drei Wochen aus Hohlraum in Wand gerettet

  • Drei Wochen lang ist eine Katze in England spurlos verschwunden.
  • Dann hört ein Hausbewohner ein Mauzen aus einer Wand.
  • Feuerwehrleute können das magere, aber gesunde Tier aus einem Hohlraum befreien.
Anzeige
Anzeige

Glossop. Drei Wochen nach ihrem Verschwinden ist eine Katze in England aus einem Hohlraum in einer Wand gerettet worden. Das Tier namens Molly hatte sich wohl während des Umzugs ihrer Besitzer aus einem Haus in dem Städtchen Glossop nahe Manchester in den Hohlraum verirrt. Trotz mehrfachem Suchen habe die Katze von ihren Besitzern nicht gefunden werden können, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstag. Auch bereitgestelltes Futter habe sie nicht angerührt.

Erst Wochen später hörte der neue Besitzer des Hauses ein Mauzen in der Nähe einer Küchenwand und verständigte die Tierschutzorganisation RSPCA. Als die Tierschützer nicht weiterkamen, riefen sie die Feuerwehr, die mehrere Fußbodendielen im Badezimmer über der Küche entfernten und die Katze so befreien konnte.

Molly sitzt nach ihrer Rettung in einem Käfig. © Quelle: -/RSPCA/PA Media/dpa
Anzeige

Sie habe mager ausgesehen, aber sei ansonsten gesund gewesen, sagte ein RSPCA-Mitarbeiter dem Bericht zufolge. Das Tier konnte inzwischen wieder zu seinen Besitzern zurückkehren.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen