Verkehrsschild fliegt nach Unfall 50 Meter in Badezimmer

  • Eine böse Überraschung erlebt eine Anwohnerin aus Bielefeld.
  • Mitten in der Nacht wird sie durch einen lauten Knall wach - und findet ein Verkehrsschild in ihrem Badezimmer.
  • Ein Autofahrer hatte das Schild zuvor in fast 50 Meter Entfernung gerammt und war geflüchtet.
Anzeige
Anzeige

Bielefeld. Kuriose Fahrerflucht in Bielefeld: Die Polizei sucht nach einem Unbekannten, der gegen ein Verkehrsschild gefahren ist - das durch den Aufprall laut Polizei fast 50 Meter weiter durchs Badezimmerfenster einer Anwohnerin flog.

Die Frau hatte gegen 2.30 Uhr ein lautes Geräusch und ein davon rasendes Auto gehört. „Sie ging in ihr Badezimmer und fand dort auf dem Boden ein Verkehrsschild. Das Fenster und ein Hängeschrank waren beschädigt“, teilte die Polizei in Nordrhein-Westfalen am Mittwoch zu dem Vorfall am Montag mit.

Der Autofahrer war laut Ermittlern gegen eine Verkehrsinsel samt Halterung und Verkehrsschild gefahren. „Bei dem Aufprall löste sich das Verkehrszeichen, schleuderte durch die circa 47 Meter entfernte Fensterscheibe gegen den Badezimmerschrank und kam im Raum zu liegen“, so die Polizei. Der Schaden an Verkehrsinsel, Haus und Badezimmer liege bei rund 1500 Euro.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen