• Startseite
  • Panorama
  • Verkehrskontrolle in Grevenbroich: Frau mit Handy am Steuer wird positiv auf Corona getestet und unter Quarantäne gestellt

Coronainfizierte mit Handy am Steuer erwischt

  • In Grevenbroich wurde eine Frau bei einer Verkehrskontrolle angehalten, weil sie telefonierte.
  • Die Frau teilte den Beamten mit, dass sie positiv auf Covid-19 getestet worden sei und unter Quarantäne stehe.
  • Trotzdem hatte sie einen Freund zu seinem Corona-Test gefahren.
Anzeige
Anzeige

Grevenbroich. Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei in Grevenboich im Rheinland neben etlichen Temposündern auch eine Frau ertappt, die unter Corona-Quarantäne stand. Die Beamten stoppten die Fahrerin, weil sie ein Handy benutzt haben soll. Am heruntergelassenen Fenster teilte die Frau den Ordnungshütern mit, dass sie mit dem Coronavirus infiziert sei und unter Quarantäne stehe, wie die Polizei am Donnerstag zu einem Einsatz am Vortag mitteilte.

Die Frau hatte den Angaben zufolge einem Bekannten angeboten, ihn zu seinem anstehenden Corona-Test zu fahren. Jetzt wird gegen sie ermittelt. Die Polizei appelliert: „Wenn Sie sich mit Covid-19 infiziert haben, müssen Sie in Quarantäne bleiben! Schützen Sie die Menschen in ihrer näheren Umgebung.“

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen