• Startseite
  • Panorama
  • Verdächtiger nach Schüssen in Kiel weiter auf der Flucht - Fahndungsfoto veröffentlicht

Verdächtiger nach Schüssen in Kiel weiter auf der Flucht - Fahndungsfoto veröffentlicht

  • Nach Schüssen auf einen 22-Jährigen fahndet die Polizei weiter nach dem Tatverdächtigen.
  • Nun veröffentlichen die Behörden ein Foto des Flüchtigen.
  • Das Opfer befindet sich nicht in Lebensgefahr.
Anzeige
Anzeige

Kiel. Nach den Schüssen auf einen 22-Jährigen in Kiel befindet sich der Tatverdächtige weiter auf der Flucht. Die Fahndung laufe unter Hochdruck weiter, sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Kiel. Das Opfer befindet sich nach Polizeiangaben nicht in Lebensgefahr. Der Mann wird in einem Krankenhaus behandelt. Laut Polizei besteht für die Bevölkerung auf Grund der Tat keine Gefahr.

Die Polizei geht weiter von einem Beziehungsstreit zwischen den Beteiligten aus. Die Ermittler machten bislang keine näheren Angaben über den Tatverdächtigen, der am frühen Donnerstagmorgen gegen 3.00 Uhr in einem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Gaarden auf den 22-Jährigen geschossen haben soll. Wie die „Kieler Nachrichten“ berichteten, könnte es sich beim mutmaßlichen Täter um den Ex-Freund einer Hausbewohnerin handeln.

Polizei veröffentlich Fahndungsfoto

Anzeige

Nun veröffentlichen Polizei und die Staatsanwaltschaft Kiel ein Bild des flüchtigen Tatverdächtigen. Laut Polizeiangaben handelt es sich bei dem Verdächtigen um den 44 Jahre alten Mehmet Krasniqi, der zuletzt in Kiel lebte.

Zeuginnen und Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter 0431 / 160 3333 in Verbindung zu setzen oder 110 zu wählen. Außerdem weißen die Beamten darauf hin, den Tatverdächtige nicht direkt anzusprechen, da er eine Schusswaffe bei sich trägt.

Das Fahndungsfoto hat die Polizei hier veröffentlicht.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen