Tower Bridge in London gesperrt: Verdächtiges Paket ist harmlos

  • Die Polizei hat am Freitag die Tower Bridge in London gesperrt.
  • Grund war ein verdächtiges Päckchen auf der Brücke.
  • Dieses stellte sich nun jedoch als harmlos heraus.
Anzeige
Anzeige

London. Ein verdächtiges Päckchen auf der Londoner Tower Bridge, das am Freitag einen Polizeieinsatz auslöste, hat sich als harmlos herausgestellt. Das teilte Scotland Yard am Nachmittag auf Twitter mit. Die Brücke war zuvor sicherheitshalber abgesperrt worden, solange die Ermittlungen andauerten. Später wurde sie wieder geöffnet.

Immer wieder Anschläge auf Londoner Brücken

Die Themsebrücken in London sind in den vergangenen Jahren immer wieder Schauplätze terroristischer Anschläge geworden. Zuletzt tötete ein Mann im Dezember 2019 zwei Menschen, bevor er auf der London Bridge gestoppt werden konnte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Brücke war auch Ausgangsort eines Anschlags im Juni 2017, damals starben acht Menschen. Im März desselben Jahres fuhr ein Angreifer mit einem Auto auf der Westminster Bridge in mehrere Fußgänger. Bei dem Anschlag kamen fünf Menschen ums Leben.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen