• Startseite
  • Panorama
  • Verdächtiger Gegenstand: Bahnhof London Bridge zwischenzeitlich evakuiert

Verdächtiger Gegenstand: Bahnhof London Bridge zwischenzeitlich evakuiert

  • Wegen eines verdächtigen Gegenstands ist der Bahnhof London Bridge in der britischen Hauptstadt am Mittwoch evakuiert worden.
  • Der Gegenstand sei in einem Zug gefunden worden, teilte die Polizei mit.
  • Eine knappe Stunde später gab es Entwarnung.
Anzeige
Anzeige

London. Der Bahnhof London Bridge in der britischen Hauptstadt ist am Mittwoch kurzzeitig gesperrt worden. Grund für die Evakuierung war ein verdächtiger Gegenstand in einem Zug. Das teilte die British Transport Police auf Twitter mit. Worum es sich dabei genau gehandelt hat, teilte sie nicht mit. Der Gegenstand habe sich aber als harmlos erwiesen.

Züge fuhren den Bahnhof zwischenzeitlich nicht an und wurden umgeleitet, teilte das Bahnunternehmen Southeastern mit.

Anzeige

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen