• Startseite
  • Panorama
  • Veranstalter Mehmet Ali Sen über Großhochzeiten: “Es ist viel sinnvoller, kontrolliert zu feiern”

Veranstalter Mehmet Ali Sen über Großhochzeiten: “Es ist viel sinnvoller, kontrolliert zu feiern”

  • Regelmäßig wird bekannt, dass große Hochzeiten zu Corona-Hotspots werden.
  • Das muss aber nicht sein, meint Mehmet Ali Sen, der als Besitzer der Rheingoldhalle in Mannheim viele türkische Hochzeiten ausrichtet.
  • Der 47-Jährige plädiert im Interview für kontrollierte Feiern statt illegaler Hochzeitspartys.
|
Anzeige
Anzeige

Nach großen Hochzeiten wie jüngst in Baierbrunn bei München, Bremen oder Berlin haben sich zahlreiche Gäste mit dem Coronavirus angesteckt. Insbesondere türkische Hochzeiten geraten immer wieder unter Generalverdacht, zum Corona-Hotspot zu werden. Dabei lässt sich unter bestimmten Bedingungen bedenkenlos feiern, meint Mehmet Ali Sen. Der 47-Jährige besitzt die Rheingoldhalle in Mannheim-Neckarau, wo er viele türkische Hochzeiten ausrichtet. Der Unternehmer plädiert im Interview für kontrollierte Feiern statt illegaler Hochzeitspartys.

Herr Sen, in der Rheingoldhalle richten Sie unter anderem viele türkische Hochzeiten aus. Wie viele Absagen haben Sie wegen der Pandemie bereits bekommen?

Ab dem 15. März waren es allein 50 türkische Hochzeiten, dazu natürlich noch andere Veranstaltungen. Einige Paare haben ihre Feier auf den Herbst verlegt und stehen nun wieder ohne etwas da. Viele sind enttäuscht und traurig.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Mehmet Ali Sen, Besitzer der Rheingoldhalle in Mannheim. © Quelle: privat

Hochzeiten mit großen Gesellschaften sind vermehrt zu Corona-Hotspots geworden. Ist es daher überhaupt noch verantwortlich, größere Events zu veranstalten?

Es kommt darauf an. Es ist doch viel sinnvoller, wenn die Leute im öffentlichen Raum unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen feiern, als ob sie sich stattdessen privat etwas anmieten – vielleicht noch mit einem großen Garten – und dort unkontrolliert feiern. Keiner passt auf und dann passiert so etwas.

Haben das einige Ihrer Gäste schon gemacht?

Anzeige

Ich weiß, dass die Leute nach anderen Wegen suchen.

Doch wie lässt sich eine größere Hochzeit überhaupt organisieren?

Anzeige

Wir – und ich weiß das auch von vielen Kollegen – haben ein gutes Hygienekonzept. Bei jedem, der die Halle betritt, wird die Temperatur gemessen, die Adresse notiert, die Maske wird bis zum Platz getragen und es gibt überall reichlich Desinfektionsmittel. Ich habe Personal, das die Einhaltung sehr streng kontrolliert – schon allein deshalb, um meine Mitarbeiter und mich zu schützen. In einer Ansprache informiere ich die Gäste. Bei Leuten, die direkt aus der Türkei kommen, verlangen wir außerdem einen aktuellen Corona-Test.

Macht so das Feiern überhaupt noch Spaß?

Ja, viele haben sich ja an das Maskentragen bereits gewöhnt und sind froh, endlich heiraten zu können. Sie sind sehr diszipliniert. Im Übrigen glaube ich, dass die Corona-Infektionen bei den großen Ausbrüchen von außen herangetragen worden sind.

Wie meinen Sie das?

Die Menschen sind meist nicht bei öffentlichen, gut kontrollierten Feiern krank geworden, sondern haben sich woanders angesteckt. Ich hielt es beispielsweise für total falsch, dass im Sommer alle überall Urlaub gemacht haben. Außerdem sollte der Staat an ganz anderer Stelle härter durchgreifen. Während ich schon dreimal kontrolliert worden bin, bleibt das in Restaurants oder in der Shishabar oft aus. Auch wird dort nicht nach jedem Gast jeder Stuhl, jeder Tisch desinfiziert wie bei uns.

Video
Spahn kritisiert Berlins Corona-Management
2:42 min
„Ich kann nicht verstehen, dass es in dieser Stadt Restaurants gibt, in die ich reingehe und der einzige mit Maske bin.“, sagte Jens Spahn am Montag.  © Reuters
Anzeige

Warum werden türkische Hochzeiten meist so groß gefeiert?

Türkische Hochzeiten werden oft mit 300 Gästen und mehr gefeiert. Ich hatte auch schon Hochzeiten mit 1200 Leuten. Man darf nicht vergessen, dass die türkischstämmigen Paare einen großen Bekanntenkreis haben. Man hält in der Gesellschaft zusammen, jeder lädt jeden ein, auch entferntere Bekannte. Die Hochzeit ist ein sehr wichtiges Ereignis, auch für die Eltern. Sie bestimmt den Zeitpunkt, ab dem ein Paar als Mann und Frau zusammenleben darf. Die standesamtliche Trauung ist da zweitrangig. Viele haben sich die erste gemeinsame Wohnung gemietet, um direkt nach der Hochzeit zusammenzuziehen.

Gibt es Dinge, die auf türkischen Hochzeiten derzeit tabu sind?

Ja, Geldgeschenke werden nicht mehr dem Brautpaar angesteckt, sondern in Umschlägen eingesammelt. Und die Gäste sollten nur mit Leuten tanzen, die sie kennen – oder mit Maske. Beim traditionellen Volkstanz werden vorher die Hände desinfiziert. Auch der Hennaabend, den eine Braut vor der Hochzeit feiert, läuft anders. Nur sie bekommt eine Hennabemalung von einer ihr nahestehenden Person.

Wie viele Gäste könnten bei Ihnen feiern, ohne dass Sie Bedenken hätten?

In der 1200 Quadratmeter großen Halle könnte ich ohne Bedenken eine Veranstaltung für 500 Leute ausrichten.

Anzeige

Was bedeutet die Corona-Epidemie für Ihre Branche?

Es ist sehr, sehr schwierig für die Branche. Sie dürfen nicht vergessen, wie viele Unternehmen betroffen sind, wenn Hochzeiten abgesagt werden – die Juweliere, Friseure, Autovermieter oder Tortenbäcker. Sie alle leiden in der derzeitigen Situation.

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen