Venedigs Teatro La Fenice öffnet nach Überschwemmungen wieder

  • Zwei Wochen nach dem verheerenden Hochwasser in Venedig öffnet am Wochenende das berühmte Opernhaus Teatro La Fenice wieder.
  • Gespielt wird "Don Carlo" von Giuseppe Verdi.
  • Die Feuerwehr hatte zuvor das Gebäude untersucht und es freigegeben.
Anzeige
Anzeige

Venedig. Knapp zwei Wochen nach den verheerenden Überschwemmungen in Venedig öffnet das Opernhaus Teatro La Fenice an diesem Sonntag wieder. Die Premiere von "Don Carlo" von Giuseppe Verdi unter der Regie von Robert Carsen und der musikalischen Leitung von Myung-Whun Chung werde am 24. November regulär aufgeführt, teilte La Fenice am Mittwoch auf Twitter mit. Nach einer Ortsbesichtigung habe die Feuerwehr grünes Licht gegeben.

In der vergangenen Woche war Venedig von den schwersten Überschwemmungen seit mehr als einem halben Jahrhundert heimgesucht worden. Am Abend des 12. November stand das Hochwasser 187 Zentimeter über dem normalen Meeresspiegel. Große Teile der Stadt wurden überflutet, und auch ins Opernhaus drang Wasser ein. Für die bis einschließlich Samstag ausgefallenen Vorstellungen würden die Tickets vom kommenden Montag an erstattet, teilte das 1792 eröffnete Opernhaus auf seiner Homepage mit.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen