Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Colorado: Waldbrand verursacht Schäden von 500 Millionen Dollar

Im US-Bundesstaat Colorado haben die Brände verheerende Schäden hinterlassen.

Louisville.Der Großbrand im US-Staat Colorado in der vergangenen Woche hat mehr als 500 Millionen Dollar (442 Millionen Euro) Schaden angerichtet. Fast 1100 Gebäude seien zerstört worden, erklärten die Behörden am Donnerstag. Das Feuer zwischen Denver und Boulder war das folgenschwerste in der Geschichte Colorados und zerstörte ganze Viertel.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Behörden schätzten zuvor, dass mindestens 991 Häuser und andere Gebäude zerstört wurden. Zwei Menschen werden vermisst; die Behörden fanden an einer Stelle menschliche Überreste. US-Präsident Joe Biden wollte sich am Freitag vor Ort einen Eindruck von den Schäden verschaffen. Die Ursache des Brandes war unklar. Die Flammen fraßen sich am 30. Dezember rasend schnell durch das trockene Grasland und zwangen Tausende Menschen zur Flucht aus ihren Häusern.

RND/AP

Mehr aus Panorama

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.