• Startseite
  • Panorama
  • USA: Schüsse in Denver – drei Menschen getötet, darunter Täter und Polizist

Drei Menschen durch Schüsse in Denver getötet

  • In der US-amerikanischen Stadt Denver werden am Montag mehrere Schüsse abgesetzt.
  • Drei Menschen, darunter der mutmaßliche Täter sowie ein Polizist sterben bei dem Vorfall.
  • Nun ermittelt die Polizei die Hintergründe der Tat.
Anzeige
Anzeige

Arvada. Schüsse in einem historischen Bezirk Denvers haben drei Menschen getötet, darunter der mutmaßliche Täter und ein Polizist. Nach Angaben der Behörden reagierte am Montag ein Beamter auf einen verdächtigen Vorfall in der Nähe der Bibliothek in Arvada. 15 Minuten danach kam ein Notruf, dass Schüsse gefallen seien und ein Polizist getroffen worden sei, sagte der stellvertretende Polizeichef Ed Brady auf einer Pressekonferenz. Eine weitere Person, die vermutlich von dem Täter angeschossen worden sei, wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und erlag dort ihren Verletzungen. Der mutmaßliche Täter sei von Polizisten erschossen worden.

Tatverdächtiger war vermutlich allein

Über Umstände und Details des Zwischenfalls gab es zunächst keine weiteren Informationen. Die Behörden teilten lediglich mit, dass sie nicht davon ausgingen, dass noch weitere Personen beteiligt seien. Die Schüsse fielen in Olde Town Arvada, einem Geschäftsviertel mit Läden, Restaurants und Brauereien etwa zehn Kilometer nordwestlich der Innenstadt von Denver.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen