• Startseite
  • Panorama
  • USA: Geimpftes Ehepaar stirbt händchenhaltend an Corona – binnen einer Minute

Geimpftes Ehepaar stirbt händchenhaltend an Corona – binnen einer Minute

  • Linda und Cal Dunham nahmen die Pandemie ernst und warben für die Corona-Schutz­impfung.
  • Monate, nachdem die beiden einen voll­ständigen Impf­schutz erhalten hatten, erkrankten sie aber an Covid-19.
  • Am Sonn­tag starben sie händchen­haltend im Abstand von nur einer Minute.
Anzeige
Anzeige

Linda und Cal Dunham setzten sich für die Corona-Impfung ein, auf seinem Face­book-Profil machte Cal Werbung für die Schutz­impfung. Doch obwohl beide bereits im Mai voll­ständig gegen Covid-19 geimpft worden waren, sind sie nun an einer Corona-Infektion gestorben, berichtet der britische „Independent“. Das Ehepaar erkrankte schwer an Covid, am Sonntag schliefen beide binnen einer Minute für immer ein – sie hielten einander an den Händen. Cal starb um 11.07 Uhr, Linda um 11.08 Uhr, heißt es auf einer Spenden­seite.

Der 59-Jährige und seine 66 Jahre alte Ehe­frau aus Michigan, beide Risiko­patienten, hatten sich beide Anfang September kurz vor einem Camping­ausflug mit der Familie infiziert. Die beiden glaubten, es handele sich um eine Erkältung, berichtet Tochter Sarah Dunham Fox 17. Nach drei Tagen habe das Paar den Camping­trip abgebrochen und sei nach Hause gereist, weil es sich unwohl fühlte.

Anzeige

Sie scherzte immer, sie werde ihrem Mann direkt folgen, sollte er zuerst sterben

Anzeige

Wenig später kamen sie ins Kranken­haus und mussten künst­lich beatmet werden. Noch ehe die lebens­erhaltenden Maß­nahmen beendet werden sollten, starben Linda und Cal Dunham. „Sie scherzte immer und sagte: ‚Wenn du vor mir gehst, bin ich direkt hinter dir, versprochen.‘ Und das war sie wirk­lich, sie war wirk­lich direkt hinter ihm“, so Tochter Sarah Dunham.

Sie erinnert an die beiden als Menschen, die kirchen­treu waren und die Natur und ihre Enkel­kinder liebten. „Die Liebe, die sie nach einer früheren Ehe zusammen­finden ließ, ist fantastisch. Sie waren diese Menschen, die man ansah und bei denen man dachte: ‚Ich möchte so alt werden wie sie, ich möchte diese Liebe haben, wenn ich in diesem Alter bin‘“, wird sie von Fox 17 zitiert. Sie sei wütend, dass so viele Menschen Corona nicht ernst nehmen würden und sich nicht impfen ließen – das habe ihre Eltern das Leben gekostet.

RND/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen