• Startseite
  • Panorama
  • USA: Clubs in Miami öffnen wieder – trotz vieler Corona-Fälle nach den Spring-Break-Partys

Clubs in Miami öffnen wieder – trotz vieler Corona-Fälle nach den Springbreak-Partys

  • Die Ausgangssperre in Miami ist seit dieser Woche vorbei.
  • Am Wochenende feiern deshalb Tausende Menschen gemeinsam, darunter auch It-Girl Kim Kardashian und die Beckhams.
  • In der Stadt steigen die Corona-Infektionszahlen jedoch rasant – Grund sind wohl die Springbreak-Partys im Februar und März.
Anzeige
Anzeige

Miami. Im Februar und März haben Studierende aus den USA in Miami gefeiert – an einem der wenigen Orte, wo das zunächst ohne große Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie möglich war. Bis die Stadt die Reißleine zog und feiernde Menschen ohne Masken und Abstand durch eine Ausgangssperre ab 20 Uhr verbannte, haben sich offenbar aber viele Menschen mit Covid-19 infiziert.

Wie die „New York Times“ berichtet, seien im Nachgang an die als Springbreak bekannten Feiern die Corona-Infektionszahlen in Miami gestiegen. Pro Tag würden derzeit im Schnitt 1450 neue Corona-Fälle gemeldet, heißt es in dem Bericht. Das seien 27 Prozent mehr als noch vor zwei Wochen. Das Virus würde sich mehr als doppelt so schnell verbreiten wie im landesweiten Schnitt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liege bei rund 370 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Anzeige

Corona-Zahlen steigen rasant - doch Miami hebt die Ausgangssperre auf

Anzeige

Die Zeitung zitiert Epidemiologin Mary Jo Trepka vom Robert Stempel College of Public Health an der Florida International University, dass mehrere Faktoren bei dem Anstieg eine Rolle spielen könnten. Springbreak sei einer davon. Aber auch Ostern und Pessach könnten zu einem Anstieg beigetragen haben. Zudem handele es sich bei vielen Corona-Infektionen um eine Ansteckung mit der Virusvariante B.1.1.7. Trepka gab an, dass unter den Neuinfizierten vor allem Menschen unter 65 Jahren seien. Die USA steuere auf die vierte Welle zu.

Doch trotz der steigenden Zahlen gehen die Partys in Miami weiter. Denn nach mehr als einem Jahr wurde in der vergangenen Woche die landesweit geltende Ausgangssperre ab Mitternacht aufgehoben. Damit haben nun auch wieder Clubs geöffnet.

Anzeige

Kim Kardashian und die Beckhams feiern im wieder eröffneten Club

Eine von Miamis angesagtesten Discos, Liv, hat laut „Miami Herald“ eine Party von Freitag bis Sonntag angekündigt. Der Nachtclub war länger als ein Jahr geschlossen. Fotos, die Betreiber Gave Grutman auf Instagram teilte, zeigt Menschen, die dicht an dicht und ohne Masken feiern.

Anzeige

Auch viele Promis kamen zur Wiedereröffnung des Ladens sowie des Hotels The Good Time Hotel. Grutman teilte Fotos, auf denen etwa Kim Kardashian und Victoria und David Beckham zu sehen sind. Auch Timbaland, Chris Rock, Vanessa Hudgens und Pharrell Williams waren zugegen.

RND/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen