US-Polizist soll Mord an zwei Menschen angeordnet haben

  • In den USA soll ein Polizist zwei Morde in Auftrag gegeben haben.
  • Der Verdächtige engagierte 2017 einen Mann, der eine 31-Jährige und einen 61-Jährigen getötet haben soll.
  • Der mutmaßliche Auftragsmörder ist im Fall der Frau gemeinsam mit zwei anderen angeklagt, die Leiche des 61-Jährigen wurde nie gefunden.
Anzeige
Anzeige

Dallas. Ein Polizist in den USA soll Morde an zwei Menschen in Auftrag gegeben haben. Er wurde am Donnerstag wegen Mordverdachts verhaftet, mehr als eineinhalb Jahre nachdem der mutmaßliche Auftragskiller die Tat gestanden und den Polizisten belastet hatte. Warum es bis zur Festnahme des Beamten so lange gedauert hat, erklärte der Polizeichef von Dallas, Eddie Garcia, zunächst nicht. Er sagte, das Motiv der beiden von einaner unabhängigen Taten sei unklar.

Der Verdächtige ist seit 13 Jahren bei der Polizei. 2017 soll er einen Mann beauftragt haben, eine 31-Jährige und einen 61-Jährigen zu entführen und zu töten, für die Summe von insgesamt 9500 Dollar, wie aus einer eidessstaatlichen Erklärung hervorgeht. Der Mann habe beide erschossen und die Leichen in einen Fluss geworfen. Der mutmaßliche Auftragsmörder ist in dem Fall der Frau gemeinsam mit zwei anderen angeklagt, die Leiche des 61-Jährigen wurde nie gefunden.

Der Zeuge sagte aus, er kenne den Polizisten schon lange und habe in Jugendjahren mit ihm Raubüberfälle durchgeführt. Gemeinsam hätten sie auch geplant, Geld von Drogenhändlern zu stehlen, hieß es in der Erklärung. Während all diese Vorwürfe untersucht wurden, war der Polizist weiter in Dallas im Dienst.

RND/AP

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen