Mann soll auf 23-Jährigen eingestochen haben - U-Haft

  • In Baden-Württemberg soll ein Mann in einer Flüchtlingsunterkunft einen 23-Jährigen lebensgefährlich verletzt haben.
  • Er sitzt nun in Untersuchungshaft.
  • Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.
Anzeige
Anzeige

Urbach. Ein Mann soll in einer Flüchtlingsunterkunft im Rems-Murr-Kreis (Baden-Württemberg) einen 23-Jährigen lebensgefährlich verletzt haben. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Es werde wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Hintergründe noch unklar

Die zwei Männer waren demnach in der Nacht zum Samstag in Streit geraten. Im Anschluss soll der 25-Jährige mit einem Gegenstand auf sein Opfer eingestochen haben. Der Mann kam in eine Klinik. Die Hintergründe der Tat blieben zunächst unklar.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen