• Startseite
  • Panorama
  • Unwetter-Warnung: Orkanartige Böen an der Nordseeküste - Starkregen im Nordosten

Warnung vor orkanartigen Böen an der Nordseeküste – Starkregen im Nordosten

  • Der Deutsche Wetterdienst warnt vor orkanartigen Böen mit Geschwindigkeiten bis 110 Kilometern pro Stunde an der Nordseeküste.
  • Außerdem droht in der Nacht zu Donnerstag Starkregen.
  • Ungemütlich kann es auch im Nordosten des Landes werden.
Anzeige
Anzeige

Hamburg . Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat eine Unwetterwarnung für die schleswig-holsteinische Nordseeküste herausgegeben. Von Mittwoch 20.00 Uhr bis Donnerstag 11.00 Uhr können an der Nordsee orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten bis 110 Kilometer pro Stunde aus Südwest, später West, auftreten, wie der DWD am Mittwoch mitteilte. Bäume könnten entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Zudem wird in der Nacht zum Donnerstag mit Starkregen gerechnet. Innerhalb von sechs Stunden könnten bis zu 35 Liter pro Quadratmeter fallen.

Starkregen droht am Mittwoch auch zunächst im Nordosten des Landes, der kräftige Niederschlag zieht später nordwärts ab. Von Westen und Nordwesten auf die Mitte übergreifend sind laut DWD zudem kurze Gewitter möglich. Dabei wird mit Windböen der Stärke 7 gerechnet, vereinzelt sind auch Sturmböen (Stärke 8 bis 9) möglich. Ab dem späten Abend und in der Nacht zum Donnerstag drohen den Angaben zufolge von der Nordsee auf den Nordwesten und Norden übergreifend wiederholt gewittrige Schauer.

Am Donnerstagvormittag droht vor allem noch über Schleswig-Holstein vereinzelt Starkregen, der im weiteren Verlauf des Tages aber nachlässt.

Am Mittwoch hatte anhaltender Starkregen bereits in Berlin zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr geführt.

RND/dpa/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen