Unfallopfer bestohlen, statt Erste Hilfe zu leisten

  • Statt einem verletzten Radfahrer zu helfen, stiehlt ein Autofahrer dessen Fahrrad und fährt davon.
  • Der unglaublich dreiste Diebstahl hat sich in Bremerhaven abgespielt.
  • Nun sucht die Polizei nach einem etwa 40 Jahre alten Mann.
Anzeige
Anzeige

Bremerhaven. Was für eine Dreistigkeit: Ein Radfahrer stürzt und ein Autofahrer hält, stiehlt das Fahrrad und fährt weg, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. In Bremerhaven soll genau das passiert sein.

Zeugen hätten das Unfallgeschehen bestätigt

Der 52 Jahre alte Radfahrer sei am Donnerstagabend „ohne Fremdeinwirkung“ gestürzt und habe verletzt auf der Straße gelegen, teilte die Polizei am Freitag mit. Laut Zeugenberichten hielt daraufhin ein Auto, der etwa 40 Jahre alte Fahrer stieg aus, nahm das Fahrrad des Verletzten, verstaute es im Kofferraum seines Kombis und fuhr davon. Das hätten unabhängige Zeugen bestätigt, sagte ein Polizeisprecher. „Das ist unser derzeitiger Kenntnisstand.“

Anzeige

Der Autofahrer wurde den Angaben zufolge als schlank beschrieben, er habe eine blaue Jeans, ein Karo-Hemd und eine blaue Strickjacke getragen. Er habe graue Haare. Die Polizei hofft auf weitere Zeugen.

dpa/RND

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen