• Startseite
  • Panorama
  • Unfall mit E-Auto in Potsdam: 19-Jährige prallt gegen Baum und verbrennt

19-Jährige baut Unfall mit E-Auto - und verbrennt

  • Auf einer Landstraße in Groß Kreutz bei Potsdam ist eine 19-Jährige tödlich verunglückt.
  • Die junge Fahrerin prallt gegen einen Baum, woraufhin ihr E-Auto in Brand gerät – sie verbrennt.
  • Medienberichten zufolge soll dem Unfall ein Familienstreit vorangegangen sein.
Anzeige
Anzeige

Groß Kreutz. Eine junge Fahrerin ist in Groß Kreutz bei Potsdam mit dem Auto gegen einen Baum geprallt und darin verbrannt. Es sei schwierig gewesen, die Frau in dem Elektroauto zu bergen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Feuerwehrleute hätten versucht, mit dem Kühlen von Akkus zu verhindern, dass die Batterien in dem Fahrzeug explodieren.

Die 19-Jährige sei mit dem Auto in einer Linkskurve aus noch ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und mit dem Baum kollidiert. Das Fahrzeug habe gebrannt. Die Fahrerin konnte nicht gerettet werden. Die Landesstraße war nach dem Unfall zwischen Schmergow und Phöben am Dienstagnachmittag zunächst gesperrt.

Eine Familientragödie?

Berichten zufolge ging dem Unfall ein Familienstreit voraus, berichtet die “Märkische Allgemeine Zeitung”. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.

RND/nis/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen