Unfall auf der A5: 400 Kilo Tierfutter auf Fahrbahn

  • Wegen eines Unfalls musste am Montagabend die A5 nahe Darmstadt kurzzeitig voll gesperrt werden.
  • Ein Autofahrer, der mit einem Anhänger unterwegs war, hatte die Kontrolle über das Gespann verloren.
  • Die Tierfutter-Ladung verteilte sich auf der Autobahn.
Anzeige
Anzeige

Weiterstadt. 400 Kilogramm Tierfutter haben sich nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 5 auf der Fahrbahn verteilt. Es gab eine kurzzeitige Vollsperrung. Der 27 Jahre alte Fahrer eines Autos mit Anhänger war am Montagabend zwischen der Anschlussstelle Weiterstadt und der Raststätte Gräfenhausen nahe Weiterstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg) unterwegs, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Laut Zeugenaussagen schaukelte sich der mit Tierfutter beladene Anhänger erheblich auf und brachte das Gespann schließlich zum Umkippen.

Fahrer und Beifahrerin leicht verletzt

Der Fahrer des Wagens sowie die 26 Jahre alte Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser transportiert. Nach dem Unfall war auf beiden rechten Fahrspuren in Richtung Frankfurt Tierfutter verteilt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen