• Startseite
  • Panorama
  • Unfall auf A38 bei Leipzig: Mann geht zu Fuß auf die Autobahn und wird überfahren

Unfall auf A38 bei Leipzig: Mann geht zu Fuß auf die Autobahn und wird überfahren

  • Auf der Autobahn 38 ist am Dienstagabend ein Mann ums Leben gekommen, der die Fahrbahn zu Fuß betrat.
  • Nachdem er einen leichten Unfall hatte, ging er auf die Straße, um andere Verkehrsteilnehmer zu warnen.
  • Er sei dabei von einem vorbeifahrenden Auto erfasst worden.
Anzeige
Anzeige

Leipzig. Auf der Autobahn 38 bei Leipzig ist am Dienstagabend ein Mann ums Leben gekommen. Er war zu Fuß auf der Fahrbahn Richtung Göttingen unterwegs, nachdem er mit seinem Wagen gegen eine Leitplanke gekommen war, wie ein Polizeisprecher sagte.

A38 bei Leipzig: Auto erfasst den Mann

Der Mann soll versucht haben, andere Verkehrsteilnehmer zu warnen. Er sei von einem vorbeifahrenden Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Auf der A38 kam es an der Abfahrt Leipzig-Süd zu Verkehrsbehinderungen. Der Einsatz von Polizei und Feuerwehr dauerte in den späten Abendstunden noch an.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen