Unfall bei Autorennen auf A63: Vier Frauen verletzt

  • Auf der A63 in Rheinland-Pfalz sind mehrere Menschen bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.
  • Eine 31-Jährige soll sich mit einem 32-jährigen Autofahrer ein Rennen geliefert haben.
  • Sie fuhr auf einen Kleinwagen auf, der die Fahrspur wechseln wollte.
Anzeige
Anzeige

Biebelnheim. Bei einem Verkehrsunfall in Folge eines Autorennens auf der Autobahn 63 sind in Rheinland-Pfalz vier Frauen verletzt worden. Eine 31-Jährige hatte sich nach Polizeiangaben am Freitagnachmittag am Steuer ihres Sportwagens ein Rennen mit einem 32-jährigen Autofahrer geliefert. Dabei fuhr sie mit überhöhter Geschwindigkeit auf den Kleinwagen einer 65-Jährigen auf, die die Fahrspur wechseln wollte.

Autobahn mehrere Stunden gesperrt

Die 65-Jährige und ihre Beifahrerin wurden durch den Aufprall schwer verletzt - die 31-Jährige und ihre Begleiterin leicht. Alle vier wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die A63 war nach dem Unfall bei Biebelnheim in Fahrtrichtung Mainz bis zum Abend für mehrere Stunden gesperrt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen