• Startseite
  • Panorama
  • Unfall A1 bei Münster: Auto kracht in Lkw - Nicht angeschnallter Säugling schwer verletzt

Auto kracht in Lkw: Nicht angeschnallter Säugling schwer verletzt

  • Auf der A1 bei Münster kollidierte das Auto eines 34-Jährigen mit einem Lastwagen.
  • Fünf Insassen des Wagens wurden schwer verletzt, darunter ein acht Monate altes Baby.
  • Es saß nicht in einem Kindersitz und wurde bei dem Aufprall gegen die Windschutzscheibe geschleudert.
Anzeige
Anzeige

Münster. Bei einem Auffahrunfall auf der A1 bei Münster sind fünf Insassen eines Autos schwer verletzt worden, darunter ein acht Monate alter Säugling. Das Baby habe keinen Kindersitz gehabt und sei bei dem Aufprall gegen die Windschutzscheibe geschleudert worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Auch die beiden anderen Mitfahrer auf der Rückbank seien nicht angeschnallt gewesen, hieß es. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser.

Das Auto mit einem 34-Jährigen am Steuer war am Mittwochmorgen aus zunächst ungeklärte Ursache in einen Lastwagen gefahren. Ein weiterer Wagen sei durch Trümmerteile beschädigt worden.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen