• Startseite
  • Panorama
  • Umfrage: Hälfte der Deutschen hält Corona-Maßnahmen für angemessen

Umfrage: Hälfte der Deutschen hält Corona-Maßnahmen für angemessen

  • Knapp die Hälfte der Deutschen hält die Verlängerung und Verschärfung der Corona-Maßnahmen für angemessen.
  • Das geht aus einer Forsa-Umfrage hervor.
  • Gespalten zeigen sich die Befragten jedoch beim Thema Homeoffice.
Anzeige
Anzeige

Köln. Knapp die Hälfte der Deutschen (49 Prozent) findet die Verlängerung und teilweise Verschärfung der Corona-Maßnahmen laut einer Umfrage insgesamt angemessen. Einem Viertel gehen die am Dienstag beschlossenen Einschränkungen dagegen zu weit, wie aus der am Mittwochabend veröffentlichten Forsa-Erhebung im Auftrag von RTL und ntv hervorgeht. Fast ebenso vielen (24 Prozent) gehen die Maßnahmen hingegen noch nicht weit genug. Dass diese zu weit gingen, erklärten vor allem Anhänger von AfD (57 Prozent) und FDP (48 Prozent).

Die überwiegende Mehrheit der Bundesbürger (70 Prozent) glaubt, dass der Lockdown nach dem 14. Februar noch einmal verlängert oder sogar verschärft wird, wie die Mediengruppe RTL weiter mitteilte. 23 Prozent der Befragten gehen hingegen davon aus, dass dann damit begonnen wird, die Beschränkungen schrittweise zu lockern.

Gespalten beim Homeoffice

Beim Thema Homeoffice-Pflicht zeigen sich die Deutschen laut Umfrage gespalten. Nach Meinung von 48 Prozent wäre eine grundsätzliche Homeoffice-Pflicht besser gewesen. 47 Prozent hätten dies dagegen nicht besser gefunden. Insbesondere die unter 30-Jährigen (70 Prozent) sowie die Anhänger der Grünen (61 Prozent) und der Linkspartei (64 Prozent) hätten eine Homeoffice-Pflicht vorgezogen. Dagegen sprechen sich vor allem die Anhänger von FDP (64 Prozent) und AfD (85 Prozent) aus. Den Beschlüssen von Bund und Ländern vom Dienstag zufolge müssen Arbeitgeber nun überall dort, wo es möglich ist, Beschäftigten das Arbeiten im Homeoffice ermöglichen.

Anzeige

Für die Erhebung befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa am Mittwoch 1.018 Menschen.

RND/epd

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen