Uganda: 219 Häftlinge aus Gefängnis ausgebrochen

  • Das Militär im ostafrikanischen Uganda sucht nach 219 Gefangenen, die aus einer Haftanstalt entkommen konnten.
  • Die Häftlinge sind offenbar bewaffnet, nachdem sie Schusswaffen gestohlen haben.
  • Bei dem Ausbruch kamen drei Gefangene und ein Soldat ums Leben.
Anzeige
Anzeige

Kampala. Die Streitkräfte in Uganda sind auf der Suche nach 219 ausgebrochenen Gefangenen. Die Häftlinge seien am Mittwoch aus einem Gefängnis nahe dem abgelegenen Ort Moroto im Nordosten des Landes entkommen und hätten aus einem Arsenal Schusswaffen gestohlen, sagte am Donnerstag Militärsprecher Peter Mugisha. Ein Soldat und drei Gefangene seien getötet worden.

Das Militär suche nun mit Hilfe von Flugzeugen und Patrouillen nach den Ausgebrochenen, bislang konnten demnach sieben Häftlinge geschnappt werden.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen