• Startseite
  • Panorama
  • Uferkante bricht ab: 26-Jähriger stirbt nach Sturz in Hamburger See

Uferkante bricht ab: 26-Jähriger stirbt nach Sturz in Hamburger See

  • In Hamburg ist ein 26-jähriger Mann nach dem Sturz in den Allermöher See gestorben.
  • Die Sandkante, auf der er stand, ist nach ersten Erkenntnissen abgebrochen.
  • Reanimationsversuche nach der Rettung blieben ohne Erfolg.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Ein 26 Jahre alter Mann ist nach einem Sturz in den Allermöher See in Hamburg-Bergedorf im Krankenhaus gestorben. Ersten Erkenntnissen zufolge befand sich der Mann am Samstagnachmittag im Uferbereich des Sees, als offenbar die Sandkante, auf der er stand, abbrach, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte. Taucher retteten den Mann zunächst aus dem Wasser und leiteten erste Reanimationsmaßnahmen ein. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er jedoch am Abend starb.

Wie tief der Mann gesunken war, konnte der Sprecher nicht sagen. Auch Seelsorger waren vor Ort, die sechs Menschen betreuten, die den Unfall gesehen hatten.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen