• Startseite
  • Panorama
  • Tropensturmsaison beginnt: Hurrikan “Arthur” steuert auf Südostküste der USA zu

Tropensturmsaison beginnt: Hurrikan “Arthur” steuert auf Südostküste der USA zu

  • Vor der US-Ostküste hat sich der erste Tropensturm im Atlantik in diesem Jahr gebildet.
  • Sturm „Arthur“ befand sich am Sonntagabend rund 340 Kilometer südwestlich von North Carolina.
  • "Arthur“ tritt ungewöhnlich früh auf, denn die Tropensturmsaison im Atlantik beginnt eigentlich erst am 1. Juni.
Anzeige
Anzeige

Miami. Auf den Südosten der USA kommt ein Tropensturm zu. Es wird mit kleineren Überflutungen und einer rauen See an der Küste North Carolinas durch “Arthur” gerechnet, wie das Nationale Hurrikanzentrum in Miami am Sonntag mitteilte. Um 20 Uhr (2.00 Uhr MESZ) befand sich das Zentrum des Sturms etwa 340 Kilometer südsüdwestlich von Cape Hatteras, einem Teil der Outer Banks, einer dem Bundesstaat vorgelagerten Inselkette.

Die Hurrikansaison im Atlantik beginnt üblicherweise am 1. Juni. 2020 ist das sechste Jahr in Folge, in dem sich ein mit einem Namen versehener Sturm schon zuvor bildet. "Arthur" brachte am Sonntag Windgeschwindigkeiten von 75 Kilometern pro Stunde und bewegte sich mit zehn Kilometern pro Stunde in Richtung Nordnordost.

Den Vorhersagen nach soll “Arthur” sich von der Küste Georgias und South Carolinas fernhalten. In North Carolina werden dagegen am Montag 76 Liter Regen pro Quadratmeter erwartet.

Tropenstürme werden jedes Jahr in alphabetischer Reihenfolge benannt. Ab Windgeschwindigkeiten von mehr als 118 Kilometern pro Stunde spricht man von einem Hurrikan.

RND/AP/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen